"ALE" von Prenton Lane ("JC") Tagebuch

 JC ( Einfach nur neugierig)  

   

23. Juli 2018
"JC" macht jeden einzelnen Tag ganz kleine, manchmal kaum spürbare Fortschritte. Er ist ruhiger geworden, etwas mehr auf sich konzentriert. Ich arbeite häufig am Tag nur für zwei bis drei Minuten mit ihm. Sobald er wieder nervös wird, unterbreche ich die Arbeit. Es ist ein spannender, manchmal schwieriger Weg den wir zusammen gehen. Aber ich bin mir ganz sicher, dass wir einen gemeinsamen Weg finden werden. Ich liebe ihn und zeige ihm das auch.   

12. April 2018
Ja mit "JC" ist es noch immer sehr schwierig. Es ist einfach ZU viel schief gelaufen an seinem ersten Platz. Ich denke nicht, dass ich all seine Stereotypien und Mödeli werde korrigieren können. Es sind einfach zu viele. So wie es aussieht muss ich mich einfach entscheiden, was ich weiter korrigieren möchte und womit ich mich abfinden soll.
Es kann ja auch nicht sein, dass sein Leben nur aus Korrekturen besteht. Er soll es auch geniessen können und Hund sein dürfen. Im Grunde ist er ein ganz extrem sensibler Kerl. Sein oberstes Gebot ist alles richtig zu machen und das ist wahrscheinlich auch das, was ihm beim Training im Weg steht. Immer denkt er, er müsse alles begreifen, bevor ich es ihm erklärt habe. Ich liebe Herausforderungen, aber bei ihm komme ich manchmal auch ein bisschen an meine Grenzen. Die Ideen gehen mir manchmal aus. Dennoch werden wir beide weiter machen. Ich bin sicher, dass wir früher oder später ein gutes Team sein werden.

04. Februar 2018
JC ist noch immer ziemlich anstrengend. Obwohl er unglaublich anhänglich und sehr auf mich bezogen ist, ist es kaum möglich mit ihm zu arbeiten. Er ist derart aufgeregt sobald man mit ihm etwas machen möchte, dass er kaum mehr lenkbar ist. Am besten sieht man das natürlich im Agility. Aber auch wenn ich auf den Spaziergängen etwas mit ihm machen möchte, ist seine Aufregung kaum zu kontrollieren. Andererseits ist er sehr aufmerksam. Er geht nicht zu anderen Hunden wenn ich das nicht möchte und er hat mich immer sehr gut im Auge. Manchmal fast zu gut.
Ich bin mir nicht sicher, ob er irgendwann einfach mal zur Ruhe kommen kann, aber wir werden weiter zusammen arbeiten um ein perfektes Team zu werden.


16. Mai 2017
Wieder einmal ein Zwischenbericht von JC. Er hat nun 11 Stunden Agility-Training hinter sich. Zu Beginn haben wir alle gezweifelt, ob er seine extreme Nervosität jemals in den Griff bekommen wird. Er war so extrem aufgeregt, dass er dadurch kaum lenkbar war für mich. Immer schaute er ausschliesslich mich an. Dadurch hat er natürlich alle Geräte über den Haufen gerannt. Er konnte ja nicht sehen wo er durchläuft.
Seit nun zwei Wochen hat es etwas gebessert. Klar es wird noch Monate dauern, bis wir ihn dort haben, wo wir gerne möchten. Aber ich habe viel Zeit und noch mehr Geduld. Es muss ja auch nicht sein, dass wir Wettkämpfe machen. Wir können auch einfach Spass am Sport haben in den Trainings. Wichtig ist, dass er etwas zu tun hat und mit mir zusammen Spass haben kann.
Im normalen Leben also Tagesablauf, hat er sich super gemacht. Er passt sehr gut auf meine kleine Camira auf und holt sie immer ab, wenn sie etwas hinter uns zurück bleibt. Er ist toll. Ich bin mir ganz sicher, dass wir noch viele tolle, spannende Jahre zusammen verbringen werden.

01. Februar 2017
So, nun ist es auch bei JC endlich soweit. Wir können mit dem ernsthaften Agility-Training beginnen. Bis jetzt habe ich ihn selber versucht aufzubauen. Obwohl er die Geräte nun alle kennt, bin ich froh nun auch mit ihm unter professioneller Anleitung trainieren zu dürfen.
Ich freue mich sehr auf viele spannende Trainings und später vielleicht auch Wettkämpfe mit JC.

19. Dezember 2016
Seit dem 1. November 2016, bin ich mit JC am Agility-Aufbau. Es ist mit ihm gar nicht sooo einfach. Er hat wenig bis keine Geduld und ist immer der Meinung er müsse alles können, bevor ich es ihm gezeigt habe. Da ist es manchmal schwierig selber ruhig zu bleiben. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir auch diese kleine Hürde zusammen nehmen werden. Sein grosses Plus ist, dass er bereits sehr schön schaut, was ich ihm zeige. Er ist ein ruhiger, meistens überlegter Hund, dem es extrem wichtig schein, mir zu gefallen. Ich habe noch keine Sekunde bereut ihn bei uns aufgenommen zu haben. Schön dass Du bei uns bist JC.     

06. Dezember 2016
Unser Grosser :-) ist bereits zwei Monate bei uns. Nun haben wir mit dem Agility-Aufbau begonnen. Er ist Feuer und Flamme für diesen Sport. Sein geringfügiges Problem ist, dass er absolut keine Geduld hat. Er ist immer der Meinung dass er alles was ich ihm neu zeige, sofort verstehen und umsetzen muss. Das ist schon eine kleine Herausforderung. Aber sicherlich werden wir beide das in den Griff bekommen.

05. Oktober 2016
JC ist nun seit 5 1/2 Tagen bei uns. Es ist wirklich unglaublich. Er hat sich in unser Rudel eingefügt, als wäre er niemals wo anders gewesen. Sogar "Camira" hat ihn vom ersten Moment an akzeptiert. Es ist schön, wieder mit zwei Border Collies unterwegs sein zu können. Obwohl, "JC" wird durch seine Grösse und sein Gewicht von 23,7Kg nicht wirklich als Border Collie wahrgenommen. Ich werde jedes Mal mit grossen Augen angeschaut, wenn ich auf die Frage:" Was ist das für eine Rasse" die Antwort Border Collie gebe.     Mir ist es egal. Da er unkastriert ist und sich vorbildlich benimmt, kann es gut sein, dass ich ihn ankören lasse.
Er soll sich nun aber zuerst einmal richtig gut bei uns einleben. Übrigens, ich musste ihn nur gerade am 1. Tag in der Boxe lassen während ich morgens arbeite. Bereits seit dem 2. Arbeitstag, ist er wie die anderen beiden auch, frei in der Wohnung. Natürlich immer unter meiner Aufsicht mit dem Babyphone. Bis heute funktioniert es SUPER. Alle drei schlafen den ganzen Morgen.


30. September 2016
Natürlich muss ich trotz  der Übernahme von Ale heute arbeiten. Also sind die drei zu Hause. Da ich ein Hunde-Phone habe, sehe ich den ganzen Morgen über, was zu Hause geht. Es wird so sein, dass ich "ALE" in "JC" umbenennen werde, da die beiden Namen Aiden und Ale einfach ZU ähnlich sind und für Verwirrung sorgen.
Also, "JC" ist verglichen mit Aiden, sehr ruhig. Natürlich kann das, wenn er realisiert, dass er nun bleiben kann, auch sehr schnell ändern. Es wäre aber toll, wenn er so ruhig und ausgeglichen bleiben würde. Davon würde auch mein ganzes Rudel, vor Allem aber Aiden sehr profitieren.
Ich bin glücklich, dass er da ist.

29. September 2016
Heute habe ich Ale abgeholt. Was bereits beim ersten gemeinsamen Spaziergang aufgefallen ist, ist dass er nicht kastriert ist. Er versuchte immer wieder Aiden zu dominieren. Da Aiden grundsätzlich ziemlich ängstlich ist, habe ich das Verhalten von Ale sofort korrigiert. Mit Camira hatte er von der ersten Minute an kein Problem. Der erste Abend und die erste Nacht ist sehr ruhig verlaufen. 


28. September 2016
Per MMS,(von seiner Züchterin), habe ich ALE am Montag, 26. September zum ersten Mal auf einem Foto gesehen und ehrlich, es war eine Sache von wenigen Sekunden, dass ich wusste: " DAS IST ER". Auf ihn habe ich gewartet.
Morgen Donnerstag, 29. September kann ich ihn abholen. Die letzten beiden Nächte habe ich nur wenig geschlafen. Ich bin soo aufgeregt und auch sehr gespannt, wie er in meinem Rudel bei "Aiden" und "Camira" ankommt. Bei "Aiden" habe ich wenig Bedenken, da die beiden nur 8 Monate  auseinander sind, werden sie oft und viel zusammen spielen. (Sie haben beide die selbe Mutter, sind also Halbbrüder). Bei "Camira" sieht es etwas anders aus. Sie hatte bereits als "Aiden" bei uns eingezogen ist, ein bisschen Mühe und war am ersten Tag ziemlich eifersüchtig. Glücklicherweise, hat sich das aber sehr schnell gelegt. Heute liebt sie "Aiden" und ich hoffe von Herzen, dass dies auch bei "Ale" so schnell gehen wird.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

22.03 | 19:59

Herzlichen Dank für das tolle Feedback.

...
22.03 | 15:26

Die Homepage ist einmalig schön gestaltet mit guten Kommentaren und schönen begleitenden Bildern. Twain hätte auch einen Schönheitswettbewerb gewonnen.

...
20.08 | 19:11

Hoi Margot
wünsche Euch alles Gute und hoffe Dir gelegentlich wieder einmal bei uns zu sehen. Wenn ich bei Deinem alten Büro vorbei spaziere denke ich an Euch.

...
26.06 | 22:27

Hallo Margot...melde mich auch wieder mal. Habe euch schon vermisst in Spanien....irgend etwas fehlte..... ! Wenn ich es einrichten kann komme ich morgen !

...
Ihnen gefällt diese Seite